Wie man in Rend überlebt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie man in Rend überlebt

      "Ein hungriger Wolf muss einen harten Kampf führen."
      Joruun, Ehefrau von Hoskuld, aus der Saga des Volkes von Laxárdalr



      www.rendgame.com schrieb:

      Rend fordert die Spieler heraus, sowohl als Einzelkämpfer als auch als teambasierte Fraktion zu überleben. Diese Übersicht gibt Ihnen einen Einblick in die Hindernisse, mit denen Du in der unerbittlichen Welt von Rend leben müssen. Diejenigen, die Überlebensspiele gespielt haben, werden sich wie zu Hause fühlen, sollten aber vorwärts springen, um mehr über Giftschwächen, verschlimmernde Krankheiten, Temperaturresistenzen und vieles mehr zu erfahren.


      ALLES VERSUCHT, DICH ZU TÖTEN.
      Von dem Moment an, an dem ihr unbewaffnet und wehrlos in eurer Fraktionsbasis ankommt, müsst ihr euch mit echten Bedürfnissen auseinandersetzen. Ihr Hunger, Durst und Ihre Temperatur werden von Ihren Handlungen und Ihrer Umgebung beeinflusst. Du musst Wasser finden, Nahrung jagen und sich vor den Elementen schützen. Das Ignorieren dieser Grundbedürfnisse schadet schnell Ihrer Gesundheit und kann zum Tod führen.

      Die Erkenntnisse, die man gewinnt, wenn man lernt, welche Ressourcen gefährlich sind oder wie man mit der Temperatur eines Biomes umgeht, sind kritische Entdeckungen, die man mit seiner Fraktion teilen kann. Dies wird Stammeswissen schaffen, das eurer Fraktion helfen wird, die harten Hindernisse von Rend zu überwinden.

      GESUNDHEIT UND AUSDAUER
      Ihre Gesundheit bestimmt, wie viel Schaden es nehmen kann und wie lange Sie verhungern oder austrocknen können. Die Ausdauer ist ein Maß dafür, wie lange dein Charakter sprinten kann. Das Laufen mit einem höheren Bewegungstempo als das Gehen ist wichtig, um Begegnungen zu entkommen oder Angriffe zu vermeiden, aber es entzieht Ihnen Energie und Feuchtigkeit in einem schnelleren Tempo.

      Eure maximale Gesundheit und Ausdauer kann durch das Tragen spezifischer Rüstungen erhöht und durch Tränke, die ihr herstellt, ergänzt werden. Umgekehrt können Feinde und Umgebungen Wunden oder Krankheiten verursachen, die Ihre maximale Gesundheit und Ausdauer beeinträchtigen. Diese Status-Effekte können mit handgefertigten Verbrauchsmaterialien wie Leinenbinden oder Kräutertonikum behoben werden.

      ENERGIE UND HYDRATATION
      Gemessen als Energie für den Hunger und Hydratation für den Durst, wird das Füllen dieser Messgeräte eine der ersten Herausforderungen in Rend sein. Diese Bedürfnisse werden dich dazu bringen, Ihre Umgebung zu erkunden, Nahrungsquellen zu entdecken und Gegenstände herzustellen, die es Ihnen ermöglichen, die Umwelt zu nutzen. Die Aktivitäten deines Charakters, wie z.B. das Sprinten, werden deine Energie und Hydratation mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten verbrauchen. Jeder der vier Archetypen in Rend hat einzigartige Talente, die ausgewählt und trainiert werden können, um zu verändern, wie Ihre Energie und Hydratation auf Ihre Aktionen im Spiel reagiert.

      Nahrung findet man in Rend als Rohmaterial von Pflanzen und Tieren. Diese Ressourcen werden im Laufe der Zeit verderben, so dass diese ungenießbar werden. Einige Gegenstände können roh gegessen werden, um einen kleinen, aber sofortigen Energieschub zu erhalten, aber sie können euren Charakter krank machen. Die folgenden Rezepte zum Kochen von Fleisch oder Zaubertränken verändern die Zeit bis zum Verzehr. Spätere Rezepte erlauben es Ihnen, spezielle Verbrauchsmaterialien zu kochen, die Boni für Bewegungsgeschwindigkeit, Erfahrungsgewinn, Temperaturbeständigkeit und vieles mehr gewähren.

      Wasser kann sowohl aus reinen als auch aus reichlich vorhandenen Quellen sowie aus kranken und begrenzten Standorten gewonnen werden. Viele Biome erfordern, dass Du deine eigene Quelle der Hydratation mitbringen. Während die frischen Organe der getöteten Kreaturen zum Transport von Wasser genutzt werden können, lecken und verfallen sie schnell. Das Herstellen von dauerhaften Gegenständen, die Wasser halten, ist der Schlüssel zu Ihrem Überleben, wenn Sie Gebiete ohne einheimische Quellen durchqueren.

      UMGEBUNG UND TEMPERATUR
      Der Tag- und Nachtzyklus in Rend ist nicht kosmetisch: Die Temperaturen steigen und fallen mit dem Stand der Sonne, was einige Biome zu einem Gesundheitsrisiko für einen unvorbereiteten Krieger macht. Frost und Hitze haben unterschiedliche Auswirkungen auf Ihren Hunger und Durst: Kalte Temperaturen verbrauchen Ihre Energie schneller, während heiße Temperaturen dazu führen, dass Du schneller an Feuchtigkeit verlieren. Fieber, das durch giftige Wasserquellen hervorgerufen wird, kann durch Lebewesen, die Krankheiten verursachen und die Körpertemperatur weiter erhöhen, verschlimmert werden. Spätere Biome haben konstante Wettersysteme, die sie schon nach wenigen Minuten der Exposition tödlich machen. Diese Regionen sind jedoch auch die Heimat wertvoller Ressourcen, die für die Weiterentwicklung der Technologie und der Macht eurer Fraktion notwendig sind.

      Durch das Craften kannst du Geräte herstellen, die den Auswirkungen dieser gefährlichen Klimazonen entgegenwirken. Seide, die von Spinnentieren geerntet wird, kann in leichte, atmungsaktive Rüstungen eingewebt werden, die die Hitzebeständigkeit erhöhen. Schwere Yxen-Pelze können zu Pelzrüstungen verarbeitet werden, die Kälteresistenz bieten. Abgestimmte Rüstungssätze können weniger Schadensminderung haben, sind aber entscheidend, um die extremen Länder von Rend zu überleben.

      ÜBERLEBEN IST ERST DER ANFANG
      Sobald du es geschafft hast, deine Energie und deine Hydratation im Gleichgewicht zu halten, beginnt das eigentliche Spiel: die Vorbereitung deiner Fraktion auf den Kampf mit den gegnerischen Teams! Wir werden mehr Details über Fraktionen und Fraktionsbasen in einem kommenden Artikel veröffentlichen.